Antrag und PM NRZ 02.12.2019 Ein „Lebensbaum“ für jedes Neugeborene in Rheinberg

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
wir bitten um Aufnahme des Tagesordnungspunktes
Ein „Lebensbaum“ für jedes Neugeborene in Rheinberg
Der Rat der Stadt Rheinberg spricht sich dafür aus, den Eltern jedes Neugeborenen in Rheinberg im Jahr 2020 einen Baum zu schenken.
Zu diesem Zweck wird die Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob eine städtische Fläche für das Einpflanzen dieser „Neugeborenenbäume“ genutzt werden kann.

Außerdem ist ein Konzept zur Übergabe der Bäume an die Eltern zu erarbeiten.
Erforderliche Haushaltsmittel sind in den Haushalt 2020 einzustellen.
Die Stadt Rheinberg ist eine der waldärmsten Gemeinden am Niederrhein.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen zur Stabilisierung des Klimas kommt den Bäumen mit ihren positiven Eigenschaften für die CO2-Umwandlung eine besondere Bedeutung zu.

Neben der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Rheinberg ist auch der ökologische Aspekt zur Sicherstellung der natürlichen Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen von großer Bedeutung.

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Becker
FDP Fraktion

Die FDP will mit einem pragmatischen Vorschlag aktiv etwas für den Klimaschutz tun. Dafür möchte die Fraktion den Eltern jedes Neugeborenen in Rheinberg im Jahr 2020 einen „Lebensbaum“ schenken.
„Die Stadt ist eine der waldärmsten Gemeinden am Niederrhein. Vor dem Hintergrund der Diskussionen zur Stabilisierung des Klimas kommt den Bäumen mit ihren positiven Eigenschaften für die CO2-Umwandlung eine besondere Bedeutung zu“, heißt es in einem Antrag, den die Fraktion im morgigen Haupt- und Finanzausschuss (17 Uhr, Raum 249 im Stadthaus) stellen wird.
Neben der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Rheinberg sei auch der ökologische Aspekt zur Sicherstellung der natürlichen Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen von großer Bedeutung.
Sollte der Antrag Zustimmung finden, soll die Verwaltung prüfen, ob eine städtische Fläche für das Einpflanzen dieser „Neugeborenenbäume“ genutzt werden kann.
Außerdem müsse ein Konzept zur Übergabe der Bäume an die Eltern erarbeitet werden.
Die Gelder fürs Projekt sollen bei der Aufstellung des Haushaltes eingeplant werden.
joh

Das könnte Dich auch interessieren …