Die Landesgartenschau – eine Chance für Rheinberg

Die schlafende Schönheit – oder wie wir es neulich auf der Rheinstraße „bei unserem Italiener“ von ‚Nicht-Rheinbergern‘  hörten : „ La bella addormentata“ .

Die Gäste hatten offensichtlich erkannt, was wir im Trubel des täglichen Lebens schon gar nicht mehr sehen: Rheinberg gefällt unseren Besuchern.

Wenn jetzt noch in den nächsten Monaten  Holz- und Fischmarkt überarbeitet sind, müssen wir uns frühzeitig darum kümmern, dass wir auch bei der Landesgartenschau in unserer Nachbarstadt Kamp-Lintfort präsent sind. Dort werden immerhin über 500 000 Besucher zwischen April und Oktober 2020 erwartet.

Aus diesem Grunde hat die FDP einen zweiten Antrag in Folge zur Optimierung der Vorbereitung auf diese Chance gestellt.

Nicht nur mit unseren Plätzen und Gebäuden können wir Besucher nach Rheinberg holen, sondern auch mit unseren ‚Typisch Niederrheinischen Veranstaltungen‘, die in dieser Zeit stattfinden.

Dafür ist aber rechtzeitig ein Konzept erforderlich, das mit den anderen ‚Wir 4 Gemeinden‘ abgestimmt werden muss.

Mit unserem Antrag möchten wir die Verwaltung bitten, rechtzeitig aktiv zu werden.

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …