Rainer Mull: Erfahren, kompetent – und ein guter Rechner

Rainer Mull wohnt mit seinen beiden Söhnen an seinem Lieblingsort, nämlich mitten im Herzen der Rheinberger Innenstadt.
„Hier fühle ich mich einfach wohl“.
Seit 2005 lebt er hier, und seit 2007 engagiert er sich auch politisch für die Geschicke seiner Stadt.
Als Vorstand des Ortsverbandes und Fraktionsvorsitzender im Kreis, sowie als aktives Mitglied im RVR vertritt er seit Jahren die Anliegen seiner Stadt.
Dass er nun einstimmig von den Rheinberger Liberalen zum Bürgermeisterkandidaten gewählt wurde, freut Rainer Mull besonders.
„Ich möchte Rheinberg wachküssen“.
Liegt Rheinberg also in einem Dornröschenschlaf?
„Ein wenig schon“, argumentiert Mull: „Wir müssen uns jetzt dringend darum kümmern, dass die Innenstadt nicht weiter verödet und in unseren schönen Ortschaften nicht noch die letzten Geschäfte schließen.
Ich möchte Rheinberg mit Hilfe eines Stadtentwicklers zu einer Attraktion machen und zeitgemäße Anreize schaffen.“
Mull wünscht sich, dass sowohl mehr Familien in Rheinberg ansässig werden, als auch dass junge Unternehmen den Weg in unsere schöne Stadt finden.
Trotz Märchenmetaphern und dem Wunsch, die Stadt „wachzuküssen“ – Rainer Mull ist kein Träumer.
Als Diplom-Ingenieur im Binnenschiffartswesen hat er einen kühlen Kopf.
„Ausserdem kann ich rechnen“ schmunzelt er, mit Blick auf die Bürgermeisterkandidatur.
Wir sagen: „Rainer muss es ja machen!“

 

Das könnte Dich auch interessieren …